Zeugenbeistand

 

Es gibt diese Momente, in denen sich jemand zur falschen Zeit am falschen Ort befindet und Geschehnissen mitbekommt, in die er oder sie gar nicht verwickelt werden möchte. Dennoch ist es nun passiert und dann sind Sie eine oder manchmal auch die einzige Person, die zu einer Straftat etwas gesehen, gehört oder auf andere Art mitbekommen hat. Deswegen werden Sie als Zeuge benannt.

Zeuge zu sein ist nicht immer einfach und kann für manche eine schwere Belastung sein. Als Zeuge ist man selbst maßgeblich an dem Ausgang eines Strafverfahrens beteiligt und kann durch seine Aussage das Schicksal von Menschen beeinflussen. Vielleicht befindet man sich selbst auch in einer Zwangslage oder unangenehmen Situation, wenn man gegen Bekannte oder Verwandte aussagen soll oder weil man mit der Aussage unangenehme Sachen über sich selbst preisgeben müsste. Auch die Furcht vor Racheakten des Angeklagten oder anderer am Verfahren beteiligter Personen kann Zeugen bedrücken. Die Angst durch eine Aussage sich selbst in eine unangenehme Situation zu bringen ist daher verständlich. Dennoch ist eine Aussage oftmals notwendig um einen Fall ordentlich aufzuklären.

Zeugen  fühlen sich nicht selten der ungewohnten Situation vor Gericht sowie den Fragen des Gerichts, des Verteidigers oder des Staatsanwalts ausgeliefert. Es ist daher verständlich, wenn für Zeugen der Gang vor den Richter fast genauso unangenehm wird, wie für den Angeklagten.

Daher können Zeugen einen Rechtsanwalt als Beistand hinzuziehen, damit ihre Rechte umfassend gewahrt werden und diese nicht nur zum bloßen (Beweis)Objekt für das Gerichtsverfahren gemacht werden.

Wir begleiten Sie als Zeugen / als Zeugin in einem Strafverfahren, sei es vor Gericht oder bereits im Ermittlungsverfahren. Wir lassen Sie nicht allein und stehen Ihnen bei.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.